Ergebnis renommierter Rechtsgutachter: Geplanter Provisionsdeckel bei ...

Anzeige
IRis – Die FondsRente - Billboard

Ergebnis renommierter Rechtsgutachter: Geplanter Provisionsdeckel bei Lebensversicherungen verfassungswidrig

12.02.2019

Neben den juristischen Bedenken warnen die Spitzenfunktionäre von AfW, VOTUM und BFV auch vor den negativen Folgen für den Risikoschutz der Bürger, deren Altersvorsorge und die sozialen Sicherungssysteme in Deutschland. Der vom BMF angedachte Provisionsdeckel gefährde den wichtigen Berufsstand der Versicherungsvermittler, führe zu geringerer Beratung und erschwere Verbrauchern den Zugang zur notwendigen Versicherungs- und Finanzberatung, so Wirth, Klein und Hausen in einer gemeinsamen Erklärung.

 

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:

Bundesverband Finanzdienstleistung AfW e. V.
www.bundesverband-finanzdienstleistung.de
Rechtsanwalt Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand
wirth@afw-verband.de
Tel. 030 63964370

VOTUM Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V.
www.votum-verband.de
Rechtsanwalt Martin Klein, Geschäftsführender Vorstand
martin.klein@votum-verband.de
Tel. 030 28880 719

Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler
www.bfv-versicherungsmakler.de
Koordinator Erwin Hausen
bfv@kmi-verlag.de
Tel. 0211 6698 198

 

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
degenia - Medium - Unfallversicherung - auch als Lückenfüller

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.