Talanx mit gutem Halbjahresergebnis auf Kurs

Anzeige
14. MMM-Messe 2020

Talanx mit gutem Halbjahresergebnis auf Kurs

12.08.2019


Industrieversicherung: Sanierung der Feuerversicherung greift

Die gebuchten Bruttoprämien im Geschäftsbereich Industrieversicherung stiegen um 20,2 Prozent auf 3,5 (2,9) Mrd. EUR. Währungskursbereinigt betrug der Anstieg 18,7 Prozent. Das Wachstum kam maßgeblich aus der nunmehr in diesem Geschäftsbereich konsolidierten HDI Global Specialty SE.

Das versicherungstechnische Ergebnis lag bei -32 (-28) Mio. EUR. Insbesondere aufgrund der Reservestärkung eines Großschadens aus dem Vorjahr blieb der Schadenaufwand im ersten Quartal etwas über den Erwartungen. Auch das Unwetter-Tief „Jörn“ und ein Schiffsbrand in Singapur hatten im zweiten Quartal negative Auswirkungen. Positiv wirkten sich die Effekte des Programms 20/20/20 aus. Die Umsetzung des im vergangenen Jahr gestarteten Sanierungsprogramms der Feuerversicherung kommt schneller als geplant voran und soll im zweiten Halbjahr nachhaltig fortgesetzt werden. Positive Effekte auf die Profitabilität werden sich weiter im laufenden Jahr zeigen – schon jetzt sank insbesondere die Frequenzschadenquote im Bereich „Sachversicherung“. Die kombinierte Schaden-/Kostenquote blieb stabil bei 102,3 (102,3) Prozent. 2019 rechnet die Industrieversicherung mit einem in etwa ausgeglichenen versicherungstechnischen Ergebnis.

Das Kapitalanlageergebnis stieg auf 133 (124) Mio. EUR. Das operative Ergebnis sank auf 69 (78) Mio. EUR. Der Beitrag zum Konzernergebnis lag bei 42 (53) Mio. EUR.

Zweites Quartal: Höheres operatives Ergebnis

Im zweiten Quartal stiegen die gebuchten Bruttoprämien im Vergleich zum Vorjahresquartal um 39,8 Prozent auf 1,2 (0,8) Mrd. EUR. Währungskursbereinigt betrug das Wachstum 38,3 Prozent. Das versicherungstechnische Ergebnis verbesserte sich um 6,5 Prozent auf -14 (-15) Mio. EUR. Die Schaden-/Kostenquote sank von 102,3 auf 101,9 Prozent und spiegelt damit den positiven Trend durch die Sanierung des Feuergeschäfts wider. Das Kapitalanlageergebnis stieg auf 62 (56) Mio. EUR. Das operative Ergebnis erhöhte sich auf 33 (27) Mio. EUR, der Beitrag zum Konzernergebnis sank indes aufgrund einer erhöhten Steuerquote auf 19 (22) Mio. EUR.

Privat- und Firmenversicherung Deutschland: Operatives Ergebnis wächst stark

Der Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland zeigte sich im ersten Halbjahr weiter auf einem sehr guten Weg. Die gebuchten Bruttoprämien stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 3.327 (3.263) Mio. EUR mit Wachstum sowohl im Schaden/Unfall-Geschäft wie auch in der Lebensversicherung. Aufgrund der guten Entwicklung erhöhte sich das operative Ergebnis um 42,6 Prozent auf 125 (88) Mio. EUR und der Beitrag zum Konzernergebnis auf 72 (50) Mio. EUR.
 

Segment Schaden/Unfallversicherung: Deutliches Wachstum im Firmengeschäft

Die gebuchten Bruttoprämien im Segment Schaden/Unfallversicherung sind vor allem aufgrund der Zuwächse im Geschäft mit kleineren und mittelständischen Unternehmen sowie Freiberuflern um 2,0 Prozent auf 1.042 (1.022) Mio. EUR gestiegen. Das versicherungstechnische Ergebnis verbesserte sich auf 10 (8) Mio. EUR um 31,2 Prozent. Positiv wirkte sich dabei das profitable Wachstum in den Sparten Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherung aus. Hingegen stiegen die Belastungen durch Naturkatastrophen- und Großschadenereignisse wie das Unwettertief „Jörn“ leicht.

Die kombinierte Schaden-/Kostenquote konnte trotz dieser Belastungen und vorgezogener IT-Investitionen im Rahmen des „KuRS“-Programms um 0,3 Prozentpunkte auf 98,7 (99,0) Prozent verbessert werden. Ohne diese Investitionen lag die kombinierte Schaden-/Kostenquote zum 30. Juni 2019 bei 96,3 (96,7) Prozent. Das Kapitalanlageergebnis stieg auf 55 (44) Mio. EUR im Vergleich zur Vorjahresperiode. Das operative Ergebnis erhöhte sich auch durch das verbesserte Kapitalanlageergebnis auf 54 (40) Mio. EUR.

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
Maklerforum-2020

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige
aruna-Messe 2020

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.