Aktuelles

Anzeige
Klara 2019

Eine Steuerregelung war so unklar formuliert, dass zwei Ehepaare sich gerichtlich dagegen gewehrt haben. Der Bundesfinanzhof gab ihnen nun Recht.

Ein Landgericht hat die Gebührenpraxis der Deutschen Bank bei zugesandten Kontoauszügen jüngst untersagt. Doch auch andere Geldhäuser lassen sich den Service bezahlen. Das ruft die Verbraucherzentralen auf den Plan.

Das OLG Karlsruhe hat eine Banken-Klausel wegen unangemessener Kundenbenachteiligung und fehlender Transparenz für unwirksam erklärt. Es geht um eine Bearbeitungsgebühr für Anschaffungsdarlehen. Laut Klausel müssen die Bankkunden eine Bearbeitungsgebühr von 2 Prozent des Darlehensvertrags bezahlen.

Verbraucherschützer haben weitere Banken abgemahnt, die gegen eine Gebühr Kontoauszüge versenden. Dabei wurde das kürzlich verboten.

Anzeige
Maklerrente - Listenansicht - Banner

Wer sich privat krankenversichert, bekommt als Angestellter einen Zuschuss von seinem Arbeitgeber. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Zuschuss, der nicht steuerpflichtig ist, auszuzahlen. Als Beitragszuschuss muss der Arbeitgeber so viel zahlen wie bei einem in ...

Wer ein Prepaid-Handy nutzt, darf sich freuen, denn ein Mobilfunkanbieter muss bei vorzeitigem Vertragsende ein vorhandenes Restguthaben vollständig erstatten. Gebühren dürfen dafür nicht verlangt werden. Anderslautende Klauseln sind unwirksam.

Der BGH hat sich zur Einbeziehung des sog. „Goodwills“ einer Freiberuflerpraxis in den Zugewinnausgleich geäußert. Dabei wurde deutlich: Nicht nur Kate und William brauchen einen Ehevertrag ...

Die Enttäuschung ist groß: T-Online-Aktionäre sind mit einer Verfassungsbeschwerde gescheitert. Sie fühlten sich bei einem Tausch ihrer Papiere gegen Aktien der Deutschen Telekom ungerecht behandelt - und hatten mehr Geld verlangt. Das Gericht gab dem ...

Es geht um ein Konzept für offensichtlich aussichtslose Verfassungsbeschwerden. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe stößt mit seinem Vorstoß, eine sogenannte „Mutwillensgebühr“ von bis zu 5 000 Euro einzuführen, bei Rechtsexperten auf Kritik.

Ehemalige Aktionäre des Internetproviders T-Online sind vor dem Bundesverfassungsgericht mit einer Klage gegen den gerichtlich festgelegten Wert ihrer Aktien nach der Verschmelzung mit der Muttergesellschaft Deutsche Telekom gescheitert.

Die 2009 festgelegte Wertermittlung der T-Online-Aktien sei angemessen - so entschied nun das Bundesverfassungsgericht, nachdem die Aktionäre des Internet-Anbieters den Betrag bemängelten, und Klage einreichten.

Droht das Finanzamt im Zusammenhang mit einer Betriebsprüfung ein Verzögerungsgeld an, ist Vorsicht geboten. Wer die Terminvorgaben des Finanzamts nicht beachtet, zahlt mindestens 2.500 EUR.

Banken sind, ähnlich den Versicherungen, in Summe nicht sehr beliebt - doch in vielen Situationen unentbehrlich. Da es dabei oft um viel Geld geht, führen Streitfälle häufig vor Gericht, denn Banken sind wehrhafte Gegner. Hier ...

Schimmel an der Wand, starke Lärmbelastungen durch Bauarbeiten - immer wieder sorgen Mängel für Zoff zwischen Mieter und Vermieter. Wann sich eine Mietminderung durchsetzen lässt und wie die Gerichte urteilen.

Serie, Teil 1: Kaum ein Thema genießt bei Unternehmern so viel Aufmerksamkeit wie die Geschäftswagenbesteuerung. Einerseits sorgen Gesetzgeber und Rechtsprechung zu diesem Thema für viel Wirbel, andererseits lockt die Regelung mit Vergünstigungen. Ein Grund, näher ...

Versicherungen auf den Erlebens- oder Todesfall eines Unternehmers oder seiner Angehörigen sind grundsätzlich privat veranlasst. Daher lassen sich die Prämien steuerlich nicht geltend machen. Unter bestimmten Umständen führt eine Kapitallebensversicherung zu einer Steuerersparnis.

Die Pflicht des Beraters, die Plausibilität von Prospektdarstellungen zu prüfen, beschäftigt den Bundesgerichtshof in den letzen Jahren intensiv

Steuerfreiheit der Beiträge auch für ausländische Pensionskassen?

Recht / Steuern

Streit um Vermittlerhaftung

Ein Versicherer verweigerte die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente wegen nicht korrekt beantworteter Gesundheitsfragen. Der Kunde fühlte sich jedoch schuldlos, da er das Formular zusammen mit seinem Versicherungsvertreter ausgefüllt hatte. Wie das Gericht entschied. mehr...

Anzeige
degenia - Medium - Unfallversicherung

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Neueste Veranstaltungen

Roadshow
Maklergarantie 2.0 – Das Original / Experten-Tour 2019
25.04.2019

Oft kopiert, nie erreicht! Nach dem großen Erfolg der Maklergarantierente, die 2015 für erheblich ...

Workshop
BAV-Tag
25.04.2019

Markus Kirner – Spezialfortbildung betriebliche Altersversorgung. Ihre verbindliche Anmeldung richten Sie bitte an Frau ...

Aus-/Weiterbildung
VHV LIVE!
30.04.2019

Die Weiterbildungsveranstaltung der VHV tourt unter dem Motto VHV-LIVE! Mit im Gepäck sind Vorträge ...

Online
BRSG meets Praxis
30.04.2019

Zum 01.11.2018 ist das Betriebsrentengesetz in Kraft getreten. Als sogenanntes Artikelgesetz bewirkt das BRSG ...

Neueste Pressemeldungen

Recht / Steuern
Freie Handelsvertreter: Verzicht auf Fixum bringt große Freiheiten
24.04.2019

Das monatliche Fixum für freie Handelsvertreter ist in der Regel nur ein frei verrechenbarer ...

Versicherungen
InterRisk in der Kategorie „Unfallversicherung“ erneut als „Deutschlands Beste Versicherung“ ausgezeichnet
24.04.2019

Die InterRisk wurde in der Kategorie „Unfallversicherung“ zum zweiten Mal in Folge als „Deutschlands ...

Wirtschaft / Politik
Neuer PKV-Regionalatlas Bayern: Privatversicherte stärken die medizinische Versorgung auf dem Land
24.04.2019

Privatpatienten sind nicht für Versorgungsmängel auf dem Land verantwortlich. Vielmehr tragen die Privatversicherten gerade ...