Ascore Analyse veröffentlicht neuen Jahrgang des ...

Anzeige
IGVM_Mitgliederwerbung

Ascore Analyse veröffentlicht neuen Jahrgang des LV-Unternehmensscorings

02.11.2021

Ein weiteres neues Kriterium im Bereich „Bestand“ ist die „Sicherungsbedarfs-Quote“, welche das Verhältnis des Sicherungsbedarfs gemäß §139 (4) VAG zur Deckungsrückstellung misst. Die Kennzahl wurde aus dem folgenden Grund in die Analyse aufgenommen: Zum 23. Oktober 2018 ist die Korridormethode zur Festlegung des Referenzzinses in Kraft getreten, was zu starker Reduktion des Aufwands für die Zinszusatzreserve in 2018 geführt hat. Seitdem steigt der jährliche Aufwand für die Zinszusatzreserve branchenweit langsam wieder und stellt somit weiterhin eine Belastung für die Versicherer dar. Der Sicherungsbedarf ist hierbei ein Indikator für die zukünftig noch zu finanzierende Zinszusatzreserve und drück somit aus, wie hoch der aktuelle Bedarf des Unternehmens ist, um die Zinsverpflichtungen erfüllen zu können. Darüber hinaus reduziert der Sicherungsbedarf die Beteiligung an den Bewertungsreserven gem. § 153 VVG. Eine zu hohe Kennzahl wird somit als negativ bewertet.

Die Dokumentation sowie die vollständige Ergebnisliste des aktuellen ASCORE LV-Unternehmensscorings erhalten Sie im Anhang. Anwender des ASCORE Navigators können die Einzel- und Detailergebnisse direkt im Programm einsehen. Die Unternehmenswertungen sind auch in den LV-Vergleichslösungen des IT-Dienstleisters Softfair als qualitativer Filter innerhalb der Berechnungsvorgaben nutzbar.

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Weiterbildung

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
FiNet-Zusatz zur Empfehlungsseite

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.