IDD-Gesetzentwurf: Offener Brief an Bundeswirtschaftsministerin Brigitte ...

Anzeige
Klara 2019

IDD-Gesetzentwurf: Offener Brief an Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries

28.02.2017

Der Leipziger Maklerpool Invers GmbH wendet sich mit einem offenen Brief an Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie). AIP fragte bei den Unterzeichnern Michael Buth (Geschäftsführer Invers GmbH) und Udo Rummelt die Gründe dafür nach.

AIP: Herr Buth, Sie haben gemeinsam mit Herrn Rummelt und Herrn Rechtsanwalt Stolpe bereits eine Stellungnahme zu IDD-Referentenentwurf

http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/Stellungnahmen/Stellungnahmen-idd/stolpe.pdf

beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eingereicht, die dort auch veröffentlicht wurde. Der vom Kabinett beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet einige Änderungen gegenüber dem IDD-Referentenentwurf. Langen Ihnen diese Änderungen nicht?

M. Buth: Die Änderungen sind eher als geringfügig zu betrachten und  berücksichtigen die eigentlichen Probleme nicht. Teilweise hat nur die Begründung zum Gesetzentwurf eine Änderung erfahren. Die Begründung ist aber nicht das Gesetz.

 

AIP: Werden Sie auch eine Stellungnahme zum IDD-Gesetzentwurf an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übersenden?

U. Rummelt: Ja, auch zum IDD-Gesetzentwurf werden wir eine ausführliche Stellungnahme an das BMWi übersenden. Der wichtigste Grund hierfür ist, dass wir uns unseren Partnern gegenüber dazu in der Pflicht sehen. Unabhängig davon sollte aber jeder Makler auch selbst tätig werden. Man kann sich dazu unserer Stellungnahme bedienen, sich dieser anschließen und den eigenen  Bundestagsabgeordneten drüber informieren. Zum genauen Wortlaut sind hier derzeit noch in Abstimmung mit der Rechtsanwaltskanzlei Stolpe.

 

AIP: Warum haben Sie zusätzlich den offenen Brief geschrieben?

U. Rummelt: Es ist nach unserer Meinung notwendig sowohl das BMWi wie auch die Versicherungsmakler und die Öffentlichkeit auf die verfahrene Situation hinsichtlich der Umsetzung der EU-IDD in deutsches Recht aufmerksam zu machen. Das BMWi muss begreifen, dass sie den einzigen, auf Kundenseite stehenden, Versicherungsvermittler in das Lager der Versicherer stellt, wenn der IDD-Gesetzentwurf keine grundlegende Änderung erfährt.

Kommentare

steffen.doerre@sfc-finanz.de
vor 2 Jahre, 9 Monate

Danke liebe Invers!!! Hoffentlich stehen die Makler endlich mal zusammen und lassen sich diese Urteile nicht gefallen. Wir müssen uns wehren, die bisherige Reglementierung sollte doch reichen.
Bitte lest genau was da mit dem unabhängigen Berater gemacht werden soll.
Ich bin dabei

kdf@gmx.at
vor 2 Jahre, 9 Monate

Schliesse mich meinem Kollegen Doerre an. Hab 'meinem' Abgeordneten schon die Stellungnahme gemailt. Es sollten noch VIEL mehr sich in irgendeiner Form in der Öffentlichkeit zeigen.
Vermisse auch den lauten Aufschrei der anderen großen Pools;-(

glocke.h@gmx.de
vor 2 Jahre, 9 Monate

Danke, liebe Invers-Mannschaft für den offenen Brief und die Mobilmachung von uns Maklern! Habe vorige Woche (09.03.17) auch an meine MdB, Fr. Simone Raatz, geschrieben, dass sie sich im Gesetzgebungsverfahren für uns einsetzt. Wie ich sie kenne, wird sie das auch tun.

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
InterRisk_Medium_Unfall-KW 32, 34, 36, 39, 40, 48, 49. 50

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Neueste Veranstaltungen

Aus-/Weiterbildung
Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH)
23.09.2019

Das unabhängige Weiterbildungsstudium Betriebswirt/-in bAV (FH) gilt als eine der besten Ausbildungen in der ...

Tagung / Seminar
AMC-Auftaktgespräch 2020
09.01.2020

Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten im Versicherungsmarketing und -vertrieb: Für Vorstände und Entscheidungsträger aus Assekuranz und ...

Tagung / Seminar
Maklerstammtisch von Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte
14.01.2020

Am 14.01.2020: Maklerstammtisch (immer in der Kanzlei) - Harald Müller-Delius – DSGVO und IT-Sicherheit ...

Fachkonferenz / Fachtagung
User Group "Rechtliche Fragen in der Lebensversicherung"
14.01.2020

Lebensversicherer sehen sich einer starken Regulierung ausgesetzt. Wie die Gesetzgebungsverfahren zum VVG, AltZertG, PRIIP-Verordnung, ...

Neueste Pressemeldungen

Sonstiges
Neue Geschäftsführung bei MORGEN & MORGEN
12.12.2019

Wechsel an der MORGEN & MORGEN Spitze: Geschäftsführerin Jutta Rodgers und Geschäftsführer Peter Schneider ...

Versicherungen
Attraktive Rentenversicherungsprodukte: VOLKSWOHL BUND hält seine Überschussbeteiligung 2020 stabil / 2,85 Prozent Gesamtverzinsung für Klassik modern
12.12.2019

Die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. hält ihre Überschussbeteiligung 2020 trotz der anhaltend niedrigen Zinsen ...

Versicherungen
Wahre Kostentransparenz in der Lebensversicherung im europäischen Fokus / Bund der Versicherten forciert Kostendiskussion in Brüssel und Frankfurt
12.12.2019

Die Kostenbelastung bei den Angeboten der Lebensversicherungsunternehmen ist unverändert auf einem deutlich zu hohen ...