Banken schauen in die Zukunft - ...

Anzeige

Banken schauen in die Zukunft - Advanced Analytics erlaubt smarte Nutzung von Daten

10.07.2018


Bei der Implementierung von Advanced Analytics sollten die einzelnen Komponenten harmonisch aufeinander und auf die Gesamtstrategie der Bank abgestimmt werden, sagt Yaroslavtseva. Man brauche eine effektive und effiziente Organisation mit klar definierten Verantwortlichkeiten, eine verbesserte Unterstützung des Vertriebs sowie Compliance, Skalierbarkeit und Flexibilität. Jedes Kreditinstitut müsse sein individuelles Konzept entwickeln und umsetzen, doch es gebe allgemeingültige Regeln. Yaroslavtseva: „Letztlich wird Advanced Analytics nur dann erfolgreich genutzt, wenn es eingebunden wird in die digitale Transformation des Unternehmens. Um am Ende wirklich zu einer Real-Time-Datenauswertung und aussagekräftigen Prognosen zu kommen, ist oft eine tiefgreifende Wandlung der IT nötig. Hier muss laut TME jede Bank den maximalen Aufwand bestimmen, den sie treiben kann.

Ein nicht kleiner Teil des Aufwands betrifft die Kommunikation. Bei allen Stakeholdern der Bank müsse dasselbe ganzheitliche Verständnis für den Veränderungsprozess geschaffen werden, sagt Steinhoff. Er empfiehlt, eine Advanced-Analytics-Einheit zu schaffen, die unternehmens- bzw. konzernweit bei Strategien, der operativen Umsetzung und der Methodik berät. Workshops, Schulungen und Coachings seien wesentliche Erfolgsfaktoren, denn bei Advanced Analytics gehe es nicht um irgendein Zusatz-Feature. „Die Interaktion mit Kunden findet zunehmend digital statt und die Datenmengen wachsen rasant. Nur wer diese smart nutzt, wird sich mittelfristig im Wettbewerb durchsetzen“, ist Steinhoff überzeugt.

 

Kontakt:
TME AG
Stephan Paxmann / Stefan Roßbach
Tel.: 069 7191309-0
E-Mail: kontakt@tme.ag

 

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Cyber

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.