Continentale Versicherungsverbund wächst über Markt

Anzeige
Kundenzeitung

Continentale Versicherungsverbund wächst über Markt

19.06.2024

Continentale Versicherungsverbund wächst über Markt © Continentale Versicherungsverbund

Continentale - Direktion Dortmund, Ruhrallee 92

Der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit verzeichnete 2023 ein marktüberdurchschnittliches Wachstum. Die Beitragseinnahmen im selbst abgeschlossenen Geschäft erhöhten sich um 1,2 Prozent auf 4,57 Milliarden Euro; der Markt erreichte ein Umsatzplus von 0,7 Prozent. Getragen wurde die positive Entwicklung von der Schaden- und Unfallversicherung.

Solide und stabil aufgestellt

„In Anbetracht des schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfelds, gestiegener Leistungs- und Schadenaufwendungen sowie der anhaltenden Inflation sind wir unter dem Strich mit dem Geschäftsverlauf 2023 zufrieden“, sagt Dr. Christoph Helmich, Vorstandsvorsitzender des Verbundes. „Nach wie vor sind wir solide und stabil aufgestellt. Unseren Kunden, Vertriebspartnern und Mitarbeitern bieten wir weiterhin Sicherheit und Verlässlichkeit. In unsicheren Zeiten wie diesen ist das bedeutender denn je.“

Die Unternehmensgruppe mit den Marken Continentale, EUROPA und Mannheimer weist zum Jahresende 2023 einen Kapitalanlagenbestand von 26,77 Milliarden Euro aus. Das bedeutet einen Anstieg um 1,9 Prozent. Das daraus erzielte Kapitalanlageergebnis beläuft sich auf 640 Millionen Euro.

Substanz weiter gestärkt

Insgesamt erwirtschaftete der Continentale Versicherungsverbund ein Bruttoergebnis von 588 Millionen Euro. Nach Abzug der ergebnisabhängigen Steuern bleibt ein Rohergebnis von 518 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr stockte der Verbund das Eigenkapital um 31 Millionen Euro auf 1,07 Milliarden Euro auf. Seine Substanz konnte er damit weiter stärken.

Der überwiegende Teil des Rohergebnisses fließt wie seit Jahren an die Kunden. Rund 487 Millionen Euro reservierte der Continentale Versicherungsverbund unter anderem für Beitragsrückerstattungen oder die Beitragsentlastung im Alter. Somit gehen 94 Prozent des Rohergebnisses an die Versicherten.

 Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Auch für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist der Verbund attraktiv. So hat eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung im Unternehmen Tradition. Nach einer Umfrage der Ratingagentur ServiceValue im Jahr 2023 in Kooperation mit der Tageszeitung Die Welt gehört der Verbund erneut zu „Deutschlands Besten Arbeitgebern“. In seiner Untersuchung wertete das Analysehaus die Aussagen von mehr als 700.000 Bürgerinnen und Bürgern aus.

Neubau „Continentale Campus“

Neben Mitarbeiterbelangen spielen der Umweltschutz sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen im Verbund eine immer wichtigere Rolle. Großen Wert auf Nachhaltigkeit legt die Continentale auch bei ihrem Neubau für die Direktion in Dortmund. Beispielsweise kann sie mit Photovoltaikanlagen auf einigen Dächern künftig Strom für den eigenen Bedarf produzieren. Durch eine moderne Geothermie-Anlage kann das Unternehmen zudem die Erdwärme hocheffizient nutzen. Für das Gebäude strebt es die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an. 2023 feierte der Verbund das Richtfest für den „Continentale Campus“ an der Stadtkrone Ost. Ab Frühjahr 2025 sollen rund 1.900 Beschäftigte in das neue Gebäudeensemble einziehen.

Neue Budgetlösungen in der Krankenversicherung

Die Beitragseinnahmen der Continentale Krankenversicherung a.G. blieben mit 1,87 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die Leistungen für Versicherte erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr deutlich um 8,4 Prozent. „Eine Ursache dafür ist, dass sich im Jahr 2023 leistungsmindernde Effekte, die von 2020 bis 2022 aufgrund der Corona-Pandemie festzustellen waren, nicht fortsetzten“, erläutert Dr. Christoph Helmich.

Im vergangenen Jahr baute die Gesellschaft das Geschäftsfeld der betrieblichen Krankenversicherung weiter aus. Zusätzlich zum etablierten Einsteigertarif ConCEPT Choose brachte sie die besonders leistungsstarken Tarife Choose More und Choose Max mit einem Gesundheitsbudget von bis zu 1.600 Euro auf den Markt. Focus Money zeichnete die Budgetlösungen als Innovation aus und kürte das Angebot ConCEPT zum Produkt des Monats Mai.

Als einer von wenigen Krankenversicherern geht die Continentale außerdem in der Zusatzversicherung neue Wege. So führte sie in der Einzelversicherung den Budgettarif Easy Ambulant ein. Damit können die Versicherten zwischen zwei Budgets in Höhe von 600 Euro und 1.200 Euro pro Kalenderjahr wählen.

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
IGVM_Mitgliederwerbung_Neu-Medium

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
FiNet_kostenlose_Bannerzugabe

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 2.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.