Studie enthüllt: Kompositgeschäft bleibt wichtigstes Standbein ...

Anzeige
Messe München

Studie enthüllt: Kompositgeschäft bleibt wichtigstes Standbein unabhängiger Vermittler

05.07.2023

Studie enthüllt: Kompositgeschäft bleibt wichtigstes Standbein unabhängiger Vermittler © bbg Betriebsberatungs GmbH

Die bewährten Top-Anbieter im Bereich Schaden und Unfall sind auch weiterhin führend in der Gunst der Versicherungsmaklerinnen und -makler. Dies ist das Ergebnis der Studie „AssCompact AWARD – Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2023“. So verteidigt die Haftpflichtkasse erfolgreich ihre Spitzenposition in den Bereichen Hausrat-, Private Haftpflicht- und Unfallversicherung. DOMCURA bleibt unangefochten an der Spitze der Wohngebäudeversicherung, während sich die VHV in allen vier Produktlinien als ärgster Verfolger positioniert. Auf dem Treppchen finden sich zudem die Ammerländer Versicherung (Hausrat), die Alte Leipziger (Wohngebäude), AXA (Private Haftpflicht) und die InterRisk (Unfall) auf dem dritten Rang.

Spitzenplätze bei Produktqualität hart umkämpft
Neben dem Geschäftsanteil werden in den AssCompact Studien regelmäßig verschiedene sogenannte Leistungskriterien, wie beispielsweise Schadenregulierung und das Preis-Leistungs-Verhältnis, abgefragt. Die Produktqualität erwies sich für die Vermittlerschaft als besonders wichtiger Faktor und ist dementsprechend hart umkämpft. Im Bereich Hausratversicherung konnten sich die Haftpflichtkasse, Grundeigentümer-Versicherung, VHV und Alte Leipziger als "Qualitätsführer" behaupten. Bei der privaten Haftpflichtversicherung teilen sich die Haftpflichtkasse, InterRisk, Rhion und VHV den Spitzenplatz. In der Unfallversicherung konnte sich die Stuttgarter durchsetzen, während Rhion den ersten Platz bei der Wohngebäudeversicherung erreichte.

Kompositgeschäft für Vermittlerbetriebe weiterhin das wichtigste Standbein
Die Studie unterstreicht zudem die Bedeutung des Kompositgeschäfts als wichtigstes Standbein für unabhängige Vermittlerinnen und Vermittler. Mit einem Geschäftsanteil von 26 Prozent bleibt das private Kompositgeschäft der dominierende Bereich. Erst mit großem Abstand folgen das Kfz- und gewerbliche Kompositgeschäft sowie weitere Bereiche wie private oder betriebliche Altersvorsorge, Biometrie, Kranken- oder Pflegeversicherung. Zudem stufen 74 Prozent der unabhängigen Vermittlerinnen und Vermittler das private Schaden-/Unfallgeschäft mit einer großen bis sehr großen Relevanz für ihr Unternehmen ein. Für die nächsten fünf Jahre wird ein leicht steigender Wert erwartet.

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
InterRisk - Wintersport

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
Vermittlerfortbildung 2024

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige
IGVM_Mitgliederwerbung_Neu-Medium

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 2.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.