Allianz Unfallmelder startet in vernetzten Fahrzeugen

Anzeige
MMM2023

Allianz Unfallmelder startet in vernetzten Fahrzeugen

07.10.2022

Allianz Unfallmelder startet in vernetzten Fahrzeugen © Pixabay

Allianz baut die automatische Unfallerkennung weiter aus / Kostenloser digitaler Service startet für vernetzte Audi-Fahrzeuge / Direkte Unterstützung für Kundinnen und Kunden am Unfallort

Der Allianz Unfallmelder ist ein digitaler Schadenservice, mit dem die Allianz ihre
Kundinnen und Kunden am Unfallort unterstützt. Er gehört seit Juli 2021 zum festen
Serviceangebot im Schadenfall: Unfälle werden automatisch erkannt und an die Schadenexperten der Allianz weitergeleitet. Daraufhin erfolgt eine unmittelbare
Kontaktaufnahme mit den Kundinnen und Kunden. Diese werden über die ersten Schritte der Schadenregulierung informiert und in der ungewohnten Situation
unterstützt. Das sorgt für eine einfache und transparente Schadenabwicklung vom ersten Moment an. Bisher konnten Kfz-Halterinnen und -Halter diesen Service nur
im Telematik-Baustein BonusDrive aktivieren und nutzen.

Unfallmelder erstmalig ab Werk integriert

Bei der Nutzung über BonusDrive erfordert der Unfallmelder-Service die nachträgliche Anbringung von Sensoren im Fahrzeug durch die Kundinnen und Kunden selbst. Einfacher ist es, wenn die bereits im Wagen verbauten Sensoren verwendet werden können und nur noch die Datenweiterleitung selbst aktiviert werden muss. Über eine standardisierte Schnittstelle des Datenmarktplatzes CARUSO erfolgt die technische Anbindung an den Automobilhersteller, jedoch erst nach Zustimmung durch die Fahrerin oder den Fahrer des jeweiligen Fahrzeugs. Der Allianz Unfallmelder ist ab sofort in Audi-Fahrzeugen mit vernetzten Fähigkeiten kostenlos aktivierbar. Eine Anbindung weiterer Marken und Fahrzeughersteller wird in den nächsten Monaten schrittweise umgesetzt.

„Der Allianz Unfallmelder ist ein voll vernetzter Erkennungs- und Meldeservice im Schadenfall, bei dem die Informationen aus den Fahrzeugsensoren direkt an die
Schadensachbearbeitung geleitet werden“, sagt Lucie Bakker, Schaden-Vorständin der Allianz Versicherungs-AG. „Die Allianz Versicherungs-AG baut damit ihre digitale und persönliche Unterstützung für Kundinnen und Kunden gerade im Schadenfall immer weiter aus.“

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Michaelis Fachtagung 2023

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 2.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.