Neues Beratungstool: Lohnt sich eine Fondspolice ...

Anzeige
IGVM_Mitgliederwerbung

Neues Beratungstool: Lohnt sich eine Fondspolice im Vergleich zum Fondssparplan?

02.11.2021

Neues Beratungstool: Lohnt sich eine Fondspolice im Vergleich zum Fondssparplan? © doublemk7.gmail.com/Shotshop/uniVersa

Immer mehr Verbraucher setzen bei der Altersvorsorge auf Investmentfonds. Im Vergleich zu einer direkten Fondsanlage über eine Bank bietet eine fondsgebundene Rentenversicherung mehrere Vorteile. Neben der Absicherung des Langlebigkeitsrisikos sprechen vor allem steuerliche Gründe dafür.

So führen Fondswechsel und Umschichtungen in der Ansparphase zu keinen steuerpflichtigen Erträgen, auf die Abgeltungssteuer und bei höheren Einkommen ein Solidaritätszuschlag fällig werden. Bei der Auszahlung bleibt der halbe Ertrag steuerfrei, wenn der Vertrag mindestens zwölf Jahre bestanden hat und die Kapitalabfindung erst nach dem 62. Lebensjahr erfolgt. Wer eine lebenslange Rentenzahlung wählt, profitiert von einer günstigen Ertragsanteilsbesteuerung. Bei einem Rentenbeginn mit 67 Jahren bleibt damit 83 Prozent der monatlichen Rente steuerfrei. Um die Vorteile einer Fondspolice transparent darzustellen, bietet die uniVersa in Zusammenarbeit mit dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung ein neues Beratungstool an. Mit dem „FondsanlagenOptimierer“ lässt sich mit nur wenigen Angaben wie Geburtsdatum, Anlagedauer und Sparbeitrag ein Langfristvergleich zwischen einer Fondspolice und einer direkten Fondsanlage durchführen. Neben der Kapitalabfindung wird dort auch die Nettorente und die statistische Lebenserwartung berücksichtigt. Zudem können einzelne Angaben wie Fondsauswahl, Wertsteigerung und Anzahl der Fondswechsel individualisiert und per Klick ausgewertet werden.

 

Pressekontakt:

Stefan Taschner
Telefon: 0911 / 5307-1698
Fax: 0911 / 5307-1676
E-Mail: presse@universa.de

 

Unternehmen

uniVersa
Sulzbacher Straße 1 - 7
90489 Nürnberg

Internet: www.universa.de

 

Über uniVersa

Die uniVersa Versicherungsunternehmen sind eine Unternehmensgruppe mit langer Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 – dem Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa Lebensversicherung a.G. – zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Rund 7.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Weiterbildung

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
FiNet-Zusatz zur Empfehlungsseite

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.