Ehemaliger Allianz-Vorstand sieht sich durch Konzern-Umbau ...

Anzeige
Wochenendhäuser

Ehemaliger Allianz-Vorstand sieht sich durch Konzern-Umbau bestätigt

19.03.2021

Reiner Hagemann: Gründung der Allianz Deutschland AG im Jahr 2005 schaffte „mehr Bürokratie und andere Probleme“

Das ehemalige Allianz-Vorstandsmitglied Reiner Hagemann sieht sich durch den anstehenden Konzern-Umbau in seiner Kritik bestätigt. Die Gründung der Allianz Deutschland AG im Jahr 2005 habe „mehr Bürokratie und andere Probleme“ geschaffen als gelöst, sagte Hagemann gegenüber "boerse-online.de", dem Portal des Finanzen Verlags.

Die Allianz Deutschland AG war damals als neue Zwischenebene eingezogen worden An diesem Montag teilte der Versicherer mit, dass die Zwischenebene zur reinen Finanzholding wird und die deutschen Tochtergesellschaften einiges an Macht zurückbekommen. Hagemann hatte unter anderem wegen dieses Umbaus die Allianz 2005 im Streit verlassen. 

Der Umbau habe "zusätzliches Kapital und Personal gebunden, ohne dass er wahnsinnig viel gebracht hat“, sagte Hagemann gegenüber boerse-online.de weiter. „Man muss sich mal vorstellen: Es gab zusätzlich einen zwanzigköpfigen Aufsichtsrat, und die Aufsichtsräte der Tochtergesellschaften blieben gleichzeitig bestehen.“

 

 

Pressekontakt:

Martin Reim
Telefon: +49 (0) 89 2 72 64 – 351
Fax: +49 (0) 89 2 72 64 – 189
E-Mail: martin.reim@finanzenverlag.de

 

Unternehmen

Finanzen Verlag GmbH
Bayerstraße 71-73
80335 München

Internet: www.boerse-online.de

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
10 Mio. Excedentenversicherung

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.