Continentale Sachversicherung: Besserer Schutz für elektronische ...

Anzeige
Wochenendhäuser

Continentale Sachversicherung: Besserer Schutz für elektronische Geräte im Unternehmen

09.02.2021

Continentale Sachversicherung: Besserer Schutz für elektronische Geräte im Unternehmen © Continentale

Stefan Andersch, Vorstand Continentale Sachversicherung

Bauleiter rufen Material über das Tablet ab. Friseure beraten Kunden durch digitale Fotomontage. Vor 20 Jahren gab es in manchen Betrieben nicht einmal Computer. Heute hat die Digitalisierung in nahezu allen Branchen Einzug gehalten. Die Continentale hat deshalb ihre KuBuS Elektronik-Versicherung den technologischen Neuerungen angepasst, deutlich verbessert und ausgebaut. Zwei neue leistungsstarke Tarife punkten durch mehr Leistungen, niedrige Selbstbehalte und günstigere Beiträge.

In der XL-Variante ist die pauschale Allgefahrenversicherung für alle elektronischen Anlagen und Geräte und das Wiederherstellen von Daten und Datenträgern in Form einer Datenversicherung bis 5.000 Euro enthalten. Ebenfalls versichert: Der Schutz im Homeoffice. Darüber hinaus sind im XXL-Tarif beispielsweise eine Software- und eine Mehrkostenversicherung eingeschlossen.

Basis-Absicherung auf hohem Niveau

„Mit unserer neu gestalteten KuBuS Elektronik-Versicherung bieten wir auch dem anspruchsvollen Kunden bereits in der günstigen XL-Variante eine Absicherung auf hohem Niveau“, so Stefan Andersch, Vorstand Continentale Sachversicherung. Bis zu 5.000 Euro ist beispielsweise Daten- und Kommunikationstechnik versichert, die Mitarbeiter im Home-Office benötigen. „Die XXL-Variante sichert Unternehmen noch besser ab“, so Stefan Andersch. Fällt beispielsweise der Strom aus oder wird die Hardware falsch bedient, erhalten Kunden im Top-Schutz innerhalb der Softwareversicherung bis zu 10.000 Euro für die Wiederbeschaffung und Wiedereingabe von Daten, Programmen und Datenträgern. Es muss kein Sachschaden vorangegangen sein.

Wer die XXL-Variante abschließt, hat darüber hinaus Anspruch auf Leistungen aus der Mehrkostenversicherung. Damit sind beispielsweise Kosten für Leihgeräte und Hilfskräfte abgedeckt. Das Unternehmen kann schneller wieder arbeiten.

Flexible Nachlässe

Für die Wahl eines höheren Selbstbehalts und den Ausschluss einzelner Gefahren sind darüber hinaus Nachlässe möglich. Unternehmen mit einer Inhaltsversicherung können beispielsweise Gefahren wie Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm und weitere benannte Naturereignisse ausschließen. Dafür gibt es insgesamt bis zu 25 Prozent Nachlass.

Das sind die Highlights:

  • Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit
  • Außen- und Vorsorgeversicherung
  • Werkstattaufenthalte inklusive Transporte (XL europaweit, XXL weltweit)
  • Schutz im Homeoffice
  • Lizenzschutzstecker (Dongles) bis zu 50 Prozent im Rahmen der Daten- oder Softwareversicherungssumme mitversichert
  • Innovationsgarantie bei Bedingungsaktualisierung (XXL)
  • Besserstellung durch Vorversicherung (XXL)
  • Einschluss von Geräten aus nicht versicherten Anlagengruppen bis 1.000 Euro (XXL)
  • Reduzierte Beitragssätze und Mindestbeiträge

Mit der KuBuS Elektronik-Versicherung liegt die Continentale mit Preis und Leistung im vorderen Drittel des Marktes. So versichert ein Unternehmer seine Kfz-Werkstatt mit einer Versicherungssumme von 40.000 Euro im Tarif XXL für nur rund 320 Euro Jahresbeitrag.

Weitere Informationen finden Sie unter www.continentale.de. Freie Vermittler finden für sie aufbereitete Informationen unter makler.continentale.de/elektronik-versicherung

 

 

Pressekontakt:

Bernd Goletz
Telefon: +49 231 919-2255
Fax: +49 231 919-2226
E-Mail: bernd.goletz@continentale.de

 

Unternehmen

Continentale Versicherungsverbund
Ruhrallee 92
44139 Dortmund

Internet: www.continentale.de

 

Über Continentale Versicherungsverbund

Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein „Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit“. Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit – und ein Versicherungsverein gehört seinen Mitgliedern, den Versicherten. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen.

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Audiothek - Lückenfüller - kostenlos

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.