Continentale Krankenversicherung: Neuer Vollkostentarif überzeugt mit ...

Continentale Krankenversicherung: Neuer Vollkostentarif überzeugt mit starken Leistungen zum fairen Preis

02.04.2020

Continentale Krankenversicherung: Neuer Vollkostentarif überzeugt mit starken Leistungen zum fairen Preis © Continentale

Hochwertiger PKV-Schutz, bewährte Rückerstattungsmodelle und attraktive Mehrwerte: Das Tarifkonzept PREMIUM setzt Maßstäbe in der privaten Krankenversicherung für die Zielgruppe der Arbeitnehmer, aber auch für Selbständige. Eingeschlossen sind umfangreiche Leistungen wie etwa die freie Arztwahl und die Abrechnung über die GOÄ und GOZ hinaus. Innovative Extras zeichnen den neuen Krankenvollkostentarif der Continentale zusätzlich aus. Dieser erstattet etwa für digitale Gesundheitsanwendungen oder für Leistungen in besonderen Lebenssituationen, etwa für die häusliche Krankenpflege. Und das alles zu einem Preis, der im Marktvergleich eine Spitzenposition einnimmt.

Eigenverantwortung zahlt sich aus

„Die Continentale bietet traditionell Tarife an, die auf das eigenverantwortliche Handeln der Versicherten und auf die Rückerstattung von Beiträgen setzen. So können unsere Versicherten ihre jährlichen Kosten für die private Krankenversicherung beinahe halbieren“, betont Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand Kranken im Continentale Versicherungsverbund. Nehmen Versicherte in einem Kalenderjahr keine Leistungen in Anspruch, erhalten sie eine garantierte Beitragsrückerstattung in Höhe von zwei Monatsbeiträgen. Darüber hinaus ist eine erfolgsabhängige Erstattung von bis zu vier weiteren Monatsbeiträgen möglich.

20 Euro Selbstbehalt je Leistung, maximal 500 Euro pro Jahr

Diese Philosophie der Eigenverantwortung hat der Dortmunder Krankenversicherer auch beim leistungsdynamischen Selbstbehalt aufgegriffen und bereits in seinen Erfolgstarifen ECONOMY und COMFORT angewandt. Für PREMIUM wurde das Konzept nun weiterentwickelt und der Selbstbehalt auf 500 Euro limitiert. Durch diese Begrenzung, bei Kindern sind es nur 250 Euro, erhalten PREMIUM-Versicherte finanzielle Planungssicherheit. Zumal sie sich je tariflicher Leistung mit nur 20 Euro an den Kosten beteiligen. Für Generika, Sehhilfen und stationäre Leistungen entfällt die Zuzahlung komplett. „Dieses Model ist für den Kunden transparent und nachvollziehbar. Sie können ihre Selbstbeteiligung durch wirtschaftliches Verhalten selbst beeinflussen“, so Dr. Helmut Hofmeier.

Top Preis-Leistungs-Verhältnis mit attraktivem Effektivbeitrag für Arbeitnehmer

Neben starken Leistungen trumpft der neue Tarif mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf, das vor allem freiwillig gesetzlich versicherte Arbeitnehmer auf Anhieb überzeugt. Der PREMIUM-Beitrag für einen 35-Jährigen inklusive stationärer Wahlleistungen liegt abzüglich des Arbeitgeberanteils bei nur 243,37 Euro. Berücksichtigt man die maximale Rückerstattung von sechs Monatsbeiträgen, verbleiben gerade einmal 39,17 Euro im Monat. Zum Vergleich: Der freiwillig gesetzlich versicherte Arbeitnehmer zahlt abzüglich des Arbeitgeberanteils 367,97 Euro.

PREMIUM greift aktuelle Entwicklungen auf

Aktuelle Gesetzesänderungen sind im Tarifwerk ebenso berücksichtigt wie medizinische Innovationen. Denn Therapien und Behandlungen entwickeln sich mit dem digitalen Fortschritt stetig weiter. So können etwa Apps bei bestimmten Behandlungen von Krankheiten unterstützen. Daher leistet PREMIUM für ärztlich verordnete digitale Gesundheitsanwendungen, die sich zum Beispiel im Verzeichnis für digitale Gesundheitsanwendungen wiederfinden.

Attraktive Mehrleistungen inklusive

Ebenfalls in PREMIUM inbegriffen sind Leistungen, die bislang nicht zum üblichen Leistungskatalog der PKV zählten. Dazu gehört etwa die medizinisch notwendige häusliche Krankenpflege. Sie beinhaltet die Grundpflege, Behandlungspflege und die hauswirtschaftliche Versorgung. Aber auch die Kosten für eine Haushaltshilfe werden erstattet, wenn nach ärztlicher Bescheinigung der Haushalt nicht alleine weitergeführt werden kann. Darüber hinaus zahlt PREMIUM bis zu 500 Euro je Kalenderjahr für Vorsorgeuntersuchungen. Impfungen, ganz gleich ob reise- oder berufsbedingt, werden zu 100 Prozent übernommen.

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.