Überschussbeteiligung 2020: Swiss Life hält Verzinsung ...

Anzeige
Risikoleben

Überschussbeteiligung 2020: Swiss Life hält Verzinsung zum fünften Mal in Folge stabil

04.12.2019

Überschussbeteiligung 2020: Swiss Life hält Verzinsung zum fünften Mal in Folge stabil © Swiss Life

Swiss Life in der Zeppelinstraße 1, Garching b. München

Die Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland, hält die Überschussbeteiligung für die Policen ihrer Kunden stabil. Die laufende Verzinsung, auch für das Neugeschäft, bleibt 2020 bei 2,25 Prozent. Die Gesamtverzinsung inklusive Schlussüberschussbeteiligung und Beteiligung an den Bewertungsreserven liegt damit unverändert bei 2,55 Prozent.


Das Niedrigzinsumfeld hat die Versicherungsbranche auch im Jahr 2019 unverändert in Atem gehalten. Swiss Life Deutschland ist es dabei, wie bereits in den Vorjahren, gelungen, den auf Sicherheit und Stabilität ausgelegten strategischen Kurs erfolgreich fortzuführen. Dazu zählt insbesondere die Einhaltung der Garantiezusagen, die Swiss Life ihren Kunden gegeben hat.

Maßvolle Überschusspolitik
Dieses verantwortungsvolle Handeln zeigt Swiss Life auch in ihrer maßvollen Überschusspolitik: Bereits seit 2016 liegt die Gesamtverzinsung gleichbleibend bei 2,55 %. Auch für laufende Altersrenten bleibt die Überschussbeteiligung stabil. Dazu Daniel von Borries, CFO bei Swiss Life Deutschland: „Für unsere Kunden und Geschäftspartner stehen wir für Kontinuität und Verlässlichkeit. Obwohl die Zinsen in den vergangenen fünf Jahren immer weiter gesunken sind und jetzt so tief liegen wie noch nie, ist es uns dank vorausschauender Geschäftsausrichtung gelungen, über diese gesamte Zeit hinweg die Überschussbeteiligung stabil zu halten. Das ist eine gute Nachricht zum Vorteil unserer Kunden, Vorsorge für ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.“

Swiss Life Deutschland baut ihre Kapitalkraft weiter aus
Die Kapitalstärke von Unternehmen ist eine zunehmend wichtige Kennzahl für Kunden und Geschäftspartner im anhaltend schwierigen Kapitalmarktumfeld. Und auch hier kann Swiss Life Deutschland überzeugen, wie die Solvency-II-Zahlen per Ende 2018 zeigen: Die Bedeckungsquote ohne Übergangsmaßnahmen liegt bei 438 Prozent und mit Übergangsmaßnahmen bei 1.071 Prozent. Diese Werte belegen, dass Swiss Life nicht nur die Kriterien der Aufsichtsbehörden weit übertrifft, sondern vor allem die Verpflichtungen gegenüber den Kunden auch bei anhaltend niedrigen Zinsen dauerhaft erfüllen kann. „Das ist insbesondere von Bedeutung, wenn es um die Altersvorsorge oder Absicherung der Arbeitskraft geht. Denn es ist gerade diese ausgezeichnete Kapitalstärke von Swiss Life, welche die Grundlage für unsere Kunden ist, finanziell zuversichtlich in die Zukunft zu blicken“, betont von Borries.


Medienkontakt
Swiss Life Deutschland
Unternehmenskommunikation
Gerrit Baur, Pressesprecher
Tel.: +49 89 3 81 09 - 10 73
Fax: +49 511 9020 - 53 30
E-Mail: medien@swisslife.de
www.swisslife.de
 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.