DARAG auf Wachstumskurs

Anzeige
HSM digital

DARAG auf Wachstumskurs

08.12.2011

Der Spezialversicherer DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG meldet für 2011 ein Wachstum von 70 Prozent der verwalteten Schadenreserven, die sich damit für 2011 voraussichtlich auf rund 100 Millionen Euro erhöhen.

8. Dezember 2011 – Der Spezialversicherer DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG meldet für 2011 ein Wachstum von 70 Prozent der verwalteten Schadenreserven, die sich damit für 2011 voraussichtlich auf rund 100 Millionen Euro erhöhen.
In diesem Jahr hat die DARAG bereits drei Bestände übernommen. Bis zum Jahresende ist die Übernahme von Beständen einer weiteren Gesellschaft möglich.

Die im laufenden Geschäftsjahr realisierten Übernahmen von Run-off-Beständen belaufen sich auf 43 Millionen Euro. Diese Summe ergibt sich aus der gerade genehmigten Übertragung von Versicherungsportfolios der österreichischen Garant Versicherungs-AG und der belgischen Quantum Insurance S.A. (veröffentlicht im 1. Quartal) sowie einer nicht veröffentlichten Transaktion im September.

Für das Jahr 2012 rechnet die DARAG erneut mit einem signifikanten Wachstum des Transaktionsvolumens. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf die Übernahme von Abwicklungsbeständen von Erst- und Rückversicherern in Kontinentaleuropa.
Nachdem sich die DARAG bisher nur mit strategisch begründeten Run-off beschäftigt hat, werden ab 2012 durch Solvency II motivierte Übernahmen erwartet.

Dazu Arndt Gossmann, Vorstandssprecher der DARAG:
„Wir beobachten im deutschsprachigen Raum, in den Beneluxstaaten und in Frankreich bei den Versicherern ein enormes Interesse daran, ihre Altbestände abzugeben. Daher werden wir mit einer beachtlichen Anzahl von Transaktionsprojekten in das nächste Jahr gehen.
Die erhöhten Eigenkapitalanforderungen unter Solvency II wirken sich bei den laufenden Transaktionen nur indirekt aus. Die Sichtweise in den Unternehmen hat sich jedoch verändert. Optimierungspotenziale werden schneller genutzt.
Die Abgabe von Run-off-Beständen wird als ein sehr wirksames und effizientes Instrument eingesetzt, nicht nur, um die Eigenkapitalnutzung unter Solvency II zu optimieren, sondern auch, um die Komplexität der Geschäftsbereiche zu reduzieren.“ 



Unternehmenskontakt:
DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG
Hafenstraße 32a
22880 Wedel

Arndt Gossmann
- Sprecher des Vorstands -
Webseite: www.darag.de

Pressekontakt:
CKC Claudia Kressel Communication
Claudia Kressel
Tel.: +49 4103 7016 - 177
Fax: +49 4103 7016 - 179
E-Mail: claudia.kressel@darag.de
Webseite: www.darag.de

Über die DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG
Die DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG ist das erste deutsche Erst- und Rückversicherungsunternehmen, das sich auf Run-off spezialisiert hat. Das heißt: Die DARAG übernimmt inaktives Geschäft von Erst- und Rückversicherungsunternehmen in die eigene Bilanz. Damit entlastet die DARAG diese Unternehmen abschließend von alten Risiken und garantiert im Schadenfall eine ordnungsgemäße Abwicklung. Dem Run-off-Geschäft wird von unabhängigen Experten ein erhebliches Marktpotenzial zugesprochen. Allein im deutschsprachigen Raum soll das Volumen 115 Milliarden Euro betragen. Es ist davon auszugehen, dass die Einführung von Solvency II dies noch deutlich ausweiten wird.

darag

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.