Vienna Insurance Group: „Die Zukunft steht ...

Anzeige
SDV-02-Anmelden-AMK2019-SDV-Billboard

Vienna Insurance Group: „Die Zukunft steht auf festem Fundament“ - Zehn Jahre Erfolg in Zentral- und Osteuropa

24.11.2011

Der Vorstand der Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe lud anlässlich der im nächsten Jahr bevorstehenden Veränderung an der Konzernspitze zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, Geschäftspartner und Großkunden sowie Medien zu einer feierlichen Veranstaltung in die Wiener Hofburg.

23. November 2011 - Der Vorstand der Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe lud anlässlich der im nächsten Jahr bevorstehenden Veränderung an der Konzernspitze zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, Geschäftspartner und Großkunden sowie Medien zu einer feierlichen Veranstaltung in die Wiener Hofburg.

„Die Zukunft steht auf festem Fundament“ – unter diesem Motto stand die Präsentation der faszinierenden Entwicklung der Wiener Städtischen von einem führenden österreichischen Versicherer hin zur Vienna Insurance Group, dem führenden Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa.

Zehn Jahre erfolgreiche Expansion in CEE
In den vergangenen zehn Jahren setzte die Vienna Insurance Group wesentliche Expansionsschritte. Seit dem Jahr 2000 verdreifachte sich das Prämienvolumen von rund 2,6 Mrd. Euro auf insgesamt 8,6 Mrd. Euro. Der Gewinn (vor Steuern) wurde um das 25fache von 20 Mio. Euro auf zuletzt 508 Mio. Euro gesteigert. Ebenso ist die Zahl der Mitarbeiter in den nunmehr 25 Ländern von mehr als 10.000 auf insgesamt rund 25.000 gewachsen. Eindrucksvolle Zahlen, die die erfolgreiche Expansionsstrategie der Vienna Insurance Group deutlich illustrieren. Auch in der Eigenkapitalausstattung verzeichnete der Konzern eine deutliche Verstärkung von 500 Mio. Euro auf heute 5 Mrd. Euro.

Kontinuität im Fokus – das zukünftige Vorstandsteam
Zugleich stellte Generaldirektor Dr. Günter Geyer das zukünftige Vorstandsteam vor, das unter der Führung von Dr. Peter Hagen ab 1. Juni 2012 den Konzern steuern wird. Durch diese strategische Weichenstellung wird die weitere kontinuierliche Entwicklung der Vienna Insurance Group auch für die Herausforderungen der Zukunft gewährleistet.

Prominente Festgäste
Dr. Günter Geyer und Dr. Peter Hagen begrüßten die zahlreich geladenen Ehrengäste. Allen voran Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und seine Gattin Margit Fischer, Bundesministerin Doris Bures, Staatssekretär Dr. Josef Ostermayer, Stadtrat Dr. Michael Ludwig sowie Repräsentanten der Wiener Landesregierung.

Erste Group-Generaldirektor Andreas Treichl unterstrich in seiner Laudatio die Außergewöhnlichkeit und konstruktive Intensität der Partnerschaft zwischen Erste Group und Vienna Insurance Group. Gerade in wirtschaftlich so volatilen Zeiten am Finanzdienstleistungssektor sei es unschätzbar, einen verlässlichen und so erfolgreichen Partner zu haben wie die Vienna Insurance Group, betonte Treichl. Durch den seinerzeitigen Verkauf der s Versicherung an die Vienna Insurance Group haben die Erste Bank und die Sparkassen auch dem enorm stark wachsenden Markt „Banking Insurance“ eine nicht unbedingt der damaligen Marktdefinition entsprechende Bedeutung verleihen können, sagte Treichl, der sich „mit seinem Freund Günter Geyer auf noch viele gemeinsame Taten in den nächsten Jahren freut.“

Generaldirektor Dr. Günter Geyer hob in seiner Festrede hervor: „Ich sehe die Zukunft der Vienna Insurance Group auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten mit Optimismus. Das zukünftige Vorstandsteam besteht aus arrivierten Managern, die dem Haus verbunden sind und dabei langjährige Erfahrung haben. Es ist ein leistungsbewusstes, engagiertes Team, geführt von Dr. Peter Hagen, das mit dem Denken und den Traditionen unseres Konzerns gut vertraut ist und damit die kontinuierliche Entwicklung weiter führen wird.“

„Eine Erfolgsgeschichte im Herzen Europas – Von der Wiener Städtischen zur Vienna Insurance Group“
Aus Anlass der Veranstaltung wurde ein Buch aufgelegt, das die Erfolgsgeschichte des Unternehmens und die Entwicklung von der österreichischen Wiener Städtischen hin zur internationalen Vienna Insurance Group nachzeichnet. Die Geschichte beginnt bei den Anfängen des österreichischen Versicherungswesens vor fast 200 Jahren und geht über die schwierigen Jahre des Neubeginns nach 1945 bis zu dem damals für Wien revolutionären Bau des Ringturms.

Die Rolle des First Movers als Pionier der westlichen Versicherungsbranche in Zentral- und Osteuropa nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ist der Schlüsselmoment für die außergewöhnliche Expansion der Vienna Insurance Group.

Neben den erfolgreichen Kapitalerhöhungen und der ausgezeichneten Partnerschaft mit der Erste Group wird auch abseits von Prämien und Polizzen auf das grenzüberschreitende soziale und kulturelle Engagement der Vienna Insurance Group eingegangen.

In zum Teil bemerkenswerten Anekdoten werden in dem Band die Ereignisse der vergangenen 20 Jahre geschildert. Neben Generaldirektor Dr. Günter Geyer und seinen Vorstandskollegen kommen dabei auch zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Geschäftspartner zu Wort.


Kontakt:

VIENNA INSURANCE GROUP
Mag. Alexander Jedlicka
- Leitung Public Relations -
Schottenring 30
1010 Wien

Tel.: +43 (0)50 350 - 21029
Fax: +43 (0)50 350 99 - 21029
E-Mail: alexander.jedlicka@vig.com
Webseite: www.vig.com


Über die Vienna Insurance Group (VIG)
Die Vienna Insurance Group ist mit einem Standard & Poor´s Rating von A+ (mit stabilem Ausblick) das besteingestufte Unternehmen des Leitindices ATX der Wiener Börse. Die Vienna Insurance Group (VIG) mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. Zudem bestehen Zweigniederlassungen der Wiener Städtische Versicherung in Italien und Slowenien sowie der Donau Versicherung in Italien.

Am österreichischen Markt positioniert sich die Vienna Insurance Group (VIG) mit der Wiener Städtische Versicherung, der Donau Versicherung und der Sparkassen Versicherung.


vig

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
InterRisk-Medium-BU KW 24 - KW 30

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.