Maklertrendstudie 2011/2012: Soziale Netzwerke werden für ...

Anzeige
Kundenzeitung

Maklertrendstudie 2011/2012: Soziale Netzwerke werden für den Absatz von Finanzprodukten immer wichtiger

29.09.2011

Kunden unter 25 Jahren sind über die traditionellen Kommunikationswege immer schwerer zu erreichen. Daher wollen Finanzdienstleister künftig stärker auf die sozialen Netzwerke setzen.

Kunden unter 25 Jahren sind über die traditionellen Kommunikationswege immer schwerer zu erreichen. Daher wollen Finanzdienstleister künftig stärker auf die sozialen Netzwerke setzen. Dazu sind 57 Prozent der Makler entschlossen, die im Rahmen der Maklertrendstudie 2011/2012 von der Beratungsgesellschaft Towers Watson im Auftrag der maklermanagement.ag zwischen Mai und Juni 2011 befragt wurden.

Die Mehrheit der Makler ist davon überzeugt, dass die sozialen Netzwerke für den Absatz von Finanzprodukten in den nächsten drei Jahren rasant an Bedeutung gewinnen werden. Daher können sich 54 Prozent der Befragten auch vorstellen, dass die neuen Medien künftig Teil ihres Geschäftsalltages sein werden. Über die sozialen Netzwerke hatte bereits jeder fünfte Makler Kontakt zu seiner Zielgruppe. Elf Prozent von ihnen haben sogar schon Abschlüsse über diesen Weg erzielt.

Um sich mit der Nutzung der sozialen Netzwerke vertraut zu machen, wünschen sich 55 Prozent der Makler eine intensive Schulung und  Unterstützung durch ihren Versicherer oder Pool. Jeder zweite Befragte würde sich bei der Eigendarstellung in den sozialen Netzwerken und beim Umgang mit Kundenanfragen gerne anleiten lassen. 41 Prozent der Befragten würden  Konzepte der Versicherer annehmen, wie die neue Zielgruppe angesprochen werden kann.

Mit eigenen Homepages sind bereits 80 Prozent der Makler im Internet vertreten. Die Online-Plattfom XING nutzt bereits jeder zweite. Nachholbedarf haben die Finanzdienstleister nach eigener Einschätzung bei Präsentationen über Youtube und Twitter. Youtube-Agenturvideos würden 28 Prozent der Befragten gerne nutzen, um sich zu präsentieren und ihre Dienstleistungen vorzustellen. Jeder vierte Makler könnte sich vorstellen, über Youtube Werbevideos mit Informationen über Versicherungslösungen zu verbreiten. Twitter, die Plattform für Kurznachrichten würden gerne 18 Prozent nutzen.

Tabellen mit den Studienergebnissen finden Sie hier.


Kontakt:

DRMM Maklermanagement AG
Thomas Wedrich
Ludwig-Erhard-Str. 18
20459 Hamburg

Tel.: 040 / 3599 - 2737
Fax: 040 / 3599 - 2297
E-Mail: presse@maklermanagement.ag
Webseite: www.maklermanagement.ag

Über die maklermanagement.ag
Die maklermanagement.ag, Hamburg, ist eine Vertriebsservice-Gesellschaft für unabhängige Finanzdienstleister, die ihren Schwerpunkt in der privaten Altersvorsorge haben. Die maklermanagement.ag unterstützt ihre Geschäftspartner mit einem Angebot aus maklergerechten Produkten, einem professionellen Makler-Service und einer umfassenden Vertriebsunterstützung. Über die maklermanagement.ag wird insbesondere der Vertrieb von Altersvorsorgeprodukten der Marke MONEYMAXX organisiert. Die maklermanagement.ag ist die erste Vertriebsservice-Gesellschaft, die im Vertriebspartnerservice zertifiziert wurde. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2007 gegründet und ist seit dem 1. Juli 2010 hundertprozentige Tochter der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG.

Über die Maklertrendstudie 2011/2012
Im Auftrag der maklermanagement.ag hat Towers Watson im Zeitraum Mai bis Juni 2011 die repräsentative Maklertrendstudie „Anforderungen von Maklern an fondsgebundene Produkte und Anbieter“ durchgeführt.

Merkmale der Stichprobe:
-   Ca. 300 unabhängige Vermittler
-   Regionaler Querschnitt aus Deutschland gesamt
-   Querschnitt aus kleineren, mittelständischen Maklern sowie Großmaklern


Ausgewählte Themenschwerpunkte:
-   Produkt-, Anbieter- und Vertriebstrends von fondsgebundenen Produkten aus Maklersicht
-   Anforderungen für den Vertrieb von fondsgebundenen Produkten
-   Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, um das Geschäft erfolgreich betreiben zu können
-   Erfolgsaussichten der verschiedenen Produktgattungen und Produktinnovationen
-   Anforderungen der Vermittler an neue Vertriebskonzepte, Service,  Unterstützung und neue Medien (Social Media)



markler_management

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Unfallversicherung

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
IGVM_Mitgliederwerbung_Neu-Medium

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 2.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.