Swiss Life steigert Reingewinn um 9 ...

Anzeige

Swiss Life steigert Reingewinn um 9 Prozent

01.03.2018

• Swiss Life hat 2017 weitere operative Fortschritte erzielt: Der bereinigte Betriebsgewinn konnte um 5% auf CHF 1475 Millionen gesteigert werden. Der Reingewinn stieg um 9% auf CHF 1013 Millionen. • Die Fee-Erträge nahmen um 8% auf CHF 1480 Millionen zu; das Fee-Ergebnis lag mit CHF 442 Millionen 11% über dem Vorjahr.

•    Die Swiss Life-Gruppe erzielte Prämieneinnahmen von CHF 18,6 Milliarden und damit ein Wachstum von 6%.
•    Die direkten Anlageerträge im Versicherungsgeschäft betrugen CHF 4,3 Milliarden (Vorjahr: CHF 4,3 Milliarden). Die direkte Anlagerendite kam auf 2,8% (Vorjahr: 3,0%) zu stehen, die Nettoanlagerendite auf 2,5% (Vorjahr: 3,3%).
•    Im Anlagegeschäft mit Drittkunden verzeichnete Swiss Life Asset Managers Nettoneugeldzuflüsse von CHF 7,1 Milliarden. Die verwalteten Vermögen für Drittkunden lagen per Ende 2017 bei CHF 61,4 Milliarden, ein Plus von 24%.
•    Der Wert des Neugeschäfts konnte um 18% von CHF 296 Millionen auf CHF 351 Millionen gesteigert werden; die Neugeschäftsmarge stieg von 2,1% auf 2,5%.
•    Das Eigenkapital nahm um 13% auf CHF 15,5 Milliarden zu. Die bereinigte Eigenkapitalrendite betrug 9,3% (Vorjahr: 9,6%).
•    Das Unternehmen hat im Rahmen des Unternehmensprogramms «Swiss Life 2018» das Ziel für das Fee-Ergebnis bereits ein Jahr vor Plan erreicht und ist beim Neugeschäftswert und beim Cash-Transfer an die Holding den Zielen voraus.
•    Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Erhöhung der Dividende von CHF 11.00 auf CHF 13.50 vor.
 
Patrick Frost, CEO Swiss Life-Gruppe: «Wir können mit dem Jahresabschluss 2017 nahtlos an unsere guten Resultate aus den Vorjahren anknüpfen. Sämtliche Einheiten haben sich positiv entwickelt und ihren Ergebnisbeitrag gesteigert. Einen wesentlichen Anteil an unseren guten Ergebnissen hatte das Fee-Geschäft. Dies und die erfreuliche Steigerung des Neugeschäftswerts unterstreichen, dass wir mit der Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells sehr gut unterwegs sind: Wir sind bei allen unseren Zielen von „Swiss Life 2018“ auf Kurs oder voraus.»
 
Ergebnissteigerung in allen Einheiten
Die Swiss Life-Gruppe hat ihren Reingewinn 2017 von CHF 926 Millionen auf CHF 1013 Millionen gesteigert. Das entspricht einer Zunahme von 9%. Der bereinigte Betriebsgewinn stieg um 5% auf CHF 1475 Millionen. Das Sparergebnis kam auf CHF 817 Millionen zu stehen (Vorjahr: CHF 808 Millionen), das Risikoergebnis erreichte mit CHF 389 Millionen praktisch das Vorjahresniveau (Vorjahr: CHF 391 Millionen). Beim Fee-Ergebnis erzielte Swiss Life eine erfreuliche Steigerung von 11% auf CHF 442 Millionen (Vorjahr: CHF 399 Millionen). Damit hat Swiss Life den Zielbereich von CHF 400 bis 450 Millionen bereits ein Jahr vor Plan erreicht.
 
Swiss Life erwirtschaftete im Versicherungsgeschäft stabile laufende direkte Anlageerträge von CHF 4,3 Milliarden. Dies entspricht einer direkten Anlagerendite von 2,8% (Vorjahr: 3,0%). Die Nettoanlagerendite kam per Ende 2017 auf 2,5% zu stehen (Vorjahr: 3,3%).
 
Im Heimmarkt Schweiz steigerte Swiss Life das Ergebnis um 2% auf CHF 829 Millionen. Das Sparergebnis erreichte CHF 550 Millionen (Vorjahr: CHF 532 Millionen). Das Risikoergebnis trug CHF 251 Millionen bei (Vorjahr: CHF 253 Millionen) und das Fee-Ergebnis CHF 14 Millionen (Vorjahr: CHF 12 Millionen). In Frankreich erzielte Swiss Life eine Ergebnissteigerung von 5% auf EUR 235 Millionen. Eine sehr starke Entwicklung zeigte das Fee-Ergebnis, welches von EUR 39 Millionen auf EUR 60 Millionen gesteigert werden konnte. Das Sparergebnis und das Risikoergebnis blieben in etwa stabil. Deutschland verzeichnete einen Ergebnisbeitrag von EUR 137 Millionen, ein Plus von 19%. Die Ergebnissteigerung beinhaltet einen Sondereffekt (EUR 17 Millionen) und basiert zusätzlich auf einem verbesserten Kostenergebnis. Das Fee-Ergebnis blieb konstant auf EUR 57 Millionen. Swiss Life International weist ein Segmentergebnis von EUR 46 Millionen aus, was einem Wachstum von 12% entspricht. Swiss Life Asset Managers konnte das Segmentergebnis um 6% auf CHF 258 Millionen erhöhen. Der Beitrag aus dem Geschäft mit Drittkunden konnte dabei um 8% gesteigert werden.

 

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Cyber

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.