EASY Read-API: die nächste Generation der ...

Anzeige
Hauptstadtmesse Berlin

EASY Read-API: die nächste Generation der Dokumentenbeschaffung

07.04.2022

EASY Read-API: die nächste Generation der Dokumentenbeschaffung © Pixabay

Neue API verbindet Dokumentenbeschaffung mit vertrieblichen Metadaten. Kunden- und projektspezifische Schnittstellen einfach umsetzbar. my-trit.IO ermöglicht als Webinterface die Nutzung für Einzelanwender.

Die sales.engine GmbH, München, ein Tochterunternehmen der 3H Solutions AG, und die Datenserver eG, Hamburg haben die EASY Read-API entwickelt. Ziel ist es, damit in die nächste Generation der Dokumentenbeschaffung starten zu können. Die API greift dabei auf bestehende Beschaffungsprozesse für Dokumente, wie z.B. über BiPRO oder Extranet, zurück und verbindet diese mit Extraktions- und Analyseprozessen. Durch ihren modularen Aufbau können kunden- und projektspezifische API-Ansätze einfach umgesetzt werden.

Verbindung von Dokument und Metadaten

Ein entscheidender Vorteil - und auch ein Alleinstellungsmerkmal - der EASY Read-API stellt die Verbindung des Dokuments mit vertrieblich relevanten Metadaten (MD4SD - meta data for sales documents) dar. Aus dem Dokument extrahierte Daten werden dabei gezielt durch die aus Weiterverarbeitung und Analyse gezogenen Informationen ergänzt.

Grundlage für die vertriebliche Datennutzung

Ziel ist es, über Dokumententransfer und Datenspeicherung hinaus, die Datennutzung für den Vertrieb zu unterstützen. Hierauf ist das Datenkonzept von MD4SD ausgerichtet. Neben einem allgemeinen Basis-Datensatz stehen mehrere zusätzliche Datensegmente zur Verfügung. Diese ermöglichen eine Einordnung in den vertrieblichen Kontext (z.B. Produkt und Vertriebsumfeld), zur inhaltlichen Erschließung (z.B. durch Schlagwörter) oder zur Priorisierung des Arbeitsbedarfs, der mit einem Dokument verbunden ist. Auf der Grundlage dieser und zusätzlich extrahierter Daten lassen sich zudem Sales Trigger erzeugen und damit neue vertriebliche Impulse schaffen.

Dokumentenviewer: my-trit.IO als SaaS-Webinterface

Um die von Versicherern oder anderen Datenquellen abgerufenen Dokumente bearbeiten zu können, steht my-trit.IO als Webinterface zur Verfügung. Dokumente können hier gespeichert, heruntergeladen, per mobile App hochgeladen oder bei Bedarf auch Analyseprozesse gestartet werden. my-trit.IO ist nicht nur als reiner Dokumentenviewer nutzbar, sondern stellt zusätzlich Funktionen zur Verwaltung von Kundenkontakten und Aufgaben zur Verfügung.

Offizieller Start zum 25. April

Im Rahmen der Mitgliederversammlung und des Branchen-Info-Tags der Datenserver eG am 25. April in München wird die Schnittstelle offiziell vorgestellt. Interessenten können sich aber ab sofort über die technische Gestaltung, den Funktionsumfang und die Einbindungsmöglichkeiten informieren.

 

Über die sales.engine GmbH

Die sales.engine GmbH, München, eine Tochtergesellschaft der 3H Solutions AG, bietet innovative Softwarelösungen zur Datenanalyse, Vertriebsautomatisierung und für das Customer Success Management. Diese werden auf der Basis des selbstentwickelten Technology-Stack „sales.engine“, „seKOS®“, „MD4SD“ und „iST - intelligent sales trigger®“ umgesetzt. Die Produkte und Lösungen können eigenständig per API eingebunden oder über das SaaS-Webinterface „my-trit.IO“ genutzt werden

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Kundenzeitung

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
Audiothek - Lückenfüller - kostenlos

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige

Flatrate für Stellenanzeigen

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.500,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.