ERGO Vorsorge Leben hält Gesamtverzinsung konstant

Anzeige
degenia- Billboard

ERGO Vorsorge Leben hält Gesamtverzinsung konstant

03.12.2018

ERGO Vorsorge Leben hält Gesamtverzinsung konstant © ERGO Group AG

ERGO Düsseldorf

ERGO Vorsorge, der Lebensversicherer der ERGO Group, hält die Gesamtverzinsung 2019 unverändert zum Vorjahr. Auch bei den beiden für die traditionellen klassischen Lebensversicherungsprodukte zuständigen Gesellschaften ERGO Leben und Victoria bleibt die Gesamtverzinsung stabil. ERGO Direkt Leben passt die Gesamtverzinsung um 0,25 Prozentpunkte an.


„Unser umsichtiges Vorgehen im Kapitalmarkt erlaubt es uns, auch in diesem Jahr die Gesamtverzinsung und damit die Überschussbeteiligung 2019 von ERGO Vorsorge Leben konstant zu halten“, sagt Michael Fauser, Vorstandsvorsitzender der ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG.

Die Gesamtverzinsungen im Detail:

ERGO Vorsorge Leben. Die ERGO Vorsorge Lebensversicherung setzt die laufende Verzinsung im Jahr 2019 bei 2,55 Prozent fest. Dazu kommen 0,2 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit beträgt die Gesamtverzinsung 2,75 Prozent.

ERGO Leben. Die ERGO Lebensversicherung setzt die laufende Verzinsung im Jahr 2019 bei 2,05 Prozent fest. Dazu kommen 0,3 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit beträgt die Gesamtverzinsung 2,35 Prozent.

Victoria Leben. Die laufende Verzinsung beträgt für die Victoria Lebensversicherung im Jahr 2019 wie im Vorjahr 2,05 Prozent. Die Kunden erhalten dazu 0,3 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Die Gesamtverzinsung beläuft sich somit auf 2,35 Prozent.

ERGO Direkt. Die ERGO Direkt Lebensversicherung senkt die laufende Verzinsung um 0,25 Prozent auf 2,5 Prozent. Die Kunden erhalten unverändert 0,25 Prozent aus dem Schlussüberschuss. Die Gesamtverzinsung liegt damit bei 2,75 Prozent.

Erläuterungen zur Gesamtverzinsung:
Jährlich ermitteln die Versicherer ihre Erträge aus der Kapitalanlage und anderen Gewinnquellen. Die Kunden werden an den Überschüssen beteiligt. Die Versicherer beschließen dafür jeweils zum Jahresende die laufende Verzinsung sowie gegebenenfalls eine Schlussüberschussbeteiligung für ihre Kunden. Zusammen ergibt sich daraus die Gesamtverzinsung. Bei vielen Tarifen gehört auch eine Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven dazu.

Bestandskunden erhalten mindestens den bei Vertragsabschluss gültigen Garantiezins.

Die Verteilung der Überschüsse zeigen die Versicherer gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an.


Kontakt: 
ERGO Media Relations
Tina Kunath
Tel +49 211 477-2324
E-Mail tina.kunath@ergo.de
 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Fachbroschüre "Nachfolge - gewusst wie"

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
Buch Fachkompendium - Kanzlei Michaelis

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Flatrate für Stellenanzeigen

-Sonderaktion verlängert bis 31.12.2018-

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.