AXA Deutschland entwickelt Konzernstruktur weiter und ...

Anzeige
degenia- Billboard

AXA Deutschland entwickelt Konzernstruktur weiter und richtet sich noch stärker an Kundenbedürfnissen aus

16.11.2018

AXA Deutschland entwickelt Konzernstruktur weiter und richtet sich noch stärker an Kundenbedürfnissen aus © AXA

AXA Hauptverwaltung

• AXA Deutschland schließt die Aufstellung als funktionale Organisation ab und stärkt zum 1. Januar 2019 den Vertrieb und die Kundenorientierung weiter durch die Bündelung einzelner Vorstandsressorts. • Bis zum 31. Dezember 2018 bleiben Strukturen und personelle Besetzungen unverändert bestehen.

•    Das neu zugeschnittene Ressort Sachversicherung (Privat/Firmen/Industrie) wird von Dr. Nils Reich geleitet; Kai Kuklinski übernimmt das Vertriebsressort; die Vorsorge-Sparte und die Krankenversicherung werden in ein Ressort Personenversicherung zusammengelegt, das künftig unter der Leitung von Dr. Thilo Schumacher steht.
•    Vorstandsmitglied Thierry Daucourt (bisher P&C Industriekunden) fokussiert sich zukünftig ganz auf seine Rolle als CEO der AXA Corporate Solutions Deutschland und seine internationalen Aufgaben im XL-Integrationsprojekt. 
•    Dr. Patrick Dahmen, im Vorstand verantwortlich für die Lebensversicherung, die AXA Bank und die Deutsche Ärzteversicherung, verlässt AXA nach fast 20 Jahren Konzern-Zugehörigkeit, davon elf Jahre im Vorstand, auf eigenen Wunsch und zum großen Bedauern von Vorstand und Aufsichtsrat, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. 
    

AXA Deutschland setzt zum 1. Januar 2019 einen weiteren Meilenstein der Konzernstrategie um und vervollständigt die Aufstellung als funktional ausgerichtete Organisation: Durch die Bündelung weiterer Vorstandsressorts werden Strukturen fokussierter ausgerichtet und das Unternehmen gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt.

Die bislang in zwei verschiedenen Ressorts angesiedelte Verantwortung für das Firmen- und Privatkundengeschäft sowie für das Industriekundengeschäft wird in dem Ressort „Sachversicherung“ zusammengeführt. Es umfasst neben der Sachversicherung auch die Unfall-, Haftpflicht- und KFZ-Versicherungen. Die Leitung übernimmt Dr. Nils Reich, bisher als Generalbevollmächtigter verantwortlich für das Firmen- und Privatkundengeschäft. Der bisherige Industriegeschäft-Vorstand Thierry Daucourt wird sich zukünftig ganz auf seine Rolle als CEO der AXA Corporate Solutions Deutschland und seine internationalen Aufgaben im XL-Integrationsprojekt konzentrieren.

Durch die klare Trennung von Sparten und Vertrieb profitieren auch die Vertriebsorganisationen von der Reorganisation. Damit beschleunigt AXA Deutschland nicht nur die Abstimmung von Sparte und Vertrieb auf Vorstandsebene, sondern stärkt auch die Wachstumsorientierung. Übernehmen wird das Ressort „Vertrieb“ Kai Kuklinski, der seit 2014 CEO der AXA ART Versicherung ist und über langjährige Vertriebserfahrung bei AXA verfügt. Er folgt auf Dr. Thilo Schumacher, der bisher die Verantwortung sowohl für die Krankenversicherung als auch den Vertrieb innehatte.

Thilo Schumacher wird künftig die Verantwortung für das neue Ressort „Personenversicherung“ übernehmen. Vor dem Hintergrund der angesprochenen Ausrichtung hin zu einer funktionalen Organisation ist er dort verantwortlich für die beiden bislang getrennt geführten Ressorts Vorsorge und Krankenversicherung. Der bislang für Vorsorge verantwortliche Dr. Patrick Dahmen verlässt auf eigenen Wunsch den AXA Konzern zum 31. Dezember 2018 nach 20 Jahren Zugehörigkeit, davon elf Jahre als Mitglied des Konzernvorstands, um sich neuen Herausforderungen außerhalb von AXA zu stellen. 

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
Fachbroschüre "Nachfolge - gewusst wie"

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
Fachtagung am 14. Februar 2019 in Hamburg

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Anzeige
KVpro - Lux 300x250_Kostenlos

Flatrate für Stellenanzeigen

-Sonderaktion verlängert bis 31.12.2018-

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.