Entscheidung in 34 Jahre dauernden Erbstreit ...

Anzeige
InterRisk_Banner_Billboard_20 KW_21 KW_22 KW

Entscheidung in 34 Jahre dauernden Erbstreit angekündigt

17.03.2017

Enkelin des Gründers des Versicherungskonzerns Arag fordert Ausgleich. Landgericht Düsseldorf nennt neuen Termin. Im Erbstreit im Zusammenhang mit dem Versicherungskonzern Arag will das Landgericht Düsseldorf am 5. April 2017 eine Entscheidung verkünden. Den Termin nannte eine Sprecherin des Gerichts gegenüber der Wirtschaftszeitung „Euro am Sonntag“ (Erscheinungstag 18. März). Der ursprüngliche Termin, der am 8. Februar hätte stattfinden sollen, sei wegen Ausscheidens einer Richterin verschoben worden.

Bei dem Verfahren handelt es sich um einen der längsten Zivilprozesse in der deutschen Rechtsgeschichte. 1983 war der Enkel und heutige Chef des Versicherungskonzerns, Paul-Otto Faßbender (70), von seiner jüngeren Schwester Petra verklagt worden. Dem ursprünglichen Termin hatte das Gericht im vergangenen Herbst festgesetzt, nachdem sich die Prozessparteien nicht auf einen Vergleich einigen konnten. Bei einem Entscheidungstermin wird ist in der Regel ein Urteil bekanntgegeben, es kann sich aber auch beispielsweise um einen neuen Beweisbeschluss handeln.

In dem Streit geht es um das Testament des gemeinsamen Vaters, dem Sohn des Firmengründers. Der hatte verfügt, dass seine Anteile an dem Düsseldorfer Unternehmen in einer Hand bleiben und seinem Sohn vermacht werden. Die vier Jahre jüngere Schwester sollte dafür einen finanziellen Ausgleich bekommen. Zankapfel ist seither die Höhe des Ausgleichs.

 

Pressekontakt:

Martin Reim
Telefon: +49 (0) 89 2 72 64 – 351
Fax: +49 (0) 89 2 72 64 – 189
E-Mail: martin.reim@finanzenverlag.de

 

Unternehmen

Finanzen Verlag GmbH
Bayerstraße 71-73
80335 München

Internet: www.finanzen.net

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
2016-2017_14 Tage  im Monat

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Anzeige
KVpro - Lux 300x250

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

-Sonderaktion verlängert bis 31.12.2017-

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.