maxpool wird nicht mit „Online-Bestandsräubern“ kooperieren

Anzeige
v-aktuell SS
Anzeige
ooev-Superbanner_auch als Lückenfüller

maxpool wird nicht mit „Online-Bestandsräubern“ kooperieren

24.02.2016

maxpool wird nicht mit „Online-Bestandsräubern“ kooperieren © maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH

Oliver Drewes (Geschäftsführer)

In der aktuellen Diskussion um die so genannten „FinTech- Anbieter“ bezieht maxpool Stellung und kündigt FinTech-Gesellschaften die Zusammenarbeit. Der Hamburger Maklerpool bekennt sich damit zu den objektiv beratenden Versicherungsmaklern.

„Wir verstehen uns als Partner des Maklers und nicht als Partner von FinTechs, die erkennbar auf qualitative Beratung verzichten und oftmals gar rücksichtslos handeln“, so maxpool-Geschäftsführer Oliver Drewes. Deshalb kündigt maxpool Kooperationspartnern, die zunächst als Makler an den Maklerpool angebunden wurden und erst im Nachhinein erkennbar auf Beratung verzichtet haben, umgehend die Zusammenarbeit. Eine Kooperation mit den großen aus Funk und Fernsehen bekannten Anbietern lehnte der Maklerpool trotz einiger Anfragen bereits von Beginn an kategorisch ab.

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie zum Schutz vor Spam die Summe in das Feld ein.
Anzeige
InterRisk_KreVita

Veröffentlichungen von Pressemitteilungen

Auf diesen Seiten können Sie Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen.
Senden Sie diese einfach an pressemitteilungen@assekuranz-info-portal.de.

Wir stellen Ihre Meldungen für Sie ein und senden Ihnen einen Korrektur-Link zu. Das Einstellen und Veröffentlichen erfolgt – bis auf Widerruf – kostenlos.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den AIP-Pressespiegel ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter enthält die interessantesten Meldungen des Tages – kurz, kompakt und kostenlos.

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Flatrate für Stellenanzeigen

-Sonderaktion verlängert bis 31.12.2016-

12 Monate lang Stellenanzeigen schalten, ohne Begrenzung der Anzahl, für 1.000,- € netto incl. Veröffentlichungen im Newsletter.