Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit

Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit

Der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit besteht aus den Continentale-, EUROPA- und Mannheimer-Gesellschaften. Mit 3,8 Milliarden Euro Beitragseinnahmen gehört der Verbund zu den großen deutschen Versicherern.

 

Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein „Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit“. Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Bei ihr wie im gesamten Verbund stehen die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt. Als Versicherungsverein ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen.

Direktionsstandort Dortmund © Continentale

Direktionsstandort Dortmund

Die Continentale setzt auf eine enge Partnerschaft sowohl mit ihrer Ausschließlichkeit als auch mit unabhängigen Vermittlern.

Unternehmer gesucht – der selbstständige Außendienst

Der Continentale Versicherungsverbund sucht Unternehmerinnen und Unternehmer, die eigenverantwortlich ihren Erfolg gestalten wollen – und das langfristig. Persönlicher Kontakt, direkte Drähte zu Entscheidern und faire Rahmenbedingungen sind deshalb eine Selbstverständlichkeit.

Ein exzellenter Partner – der Continentale Vertrieb Makler

Unabhängige Vermittler unterstützt die Continentale weit über versicherungstechnische Fragen hinaus. Die Maklerdirektionen sind dabei der Dreh- und Angelpunkt in der Nähe der Vermittler. Hier finden sie qualifizierte persönliche Ansprechpartner, die sie zu allen relevanten Vertriebsthemen individuell beraten.